header image

Ein wichtiges Element im Zusammenhang mit den Klimaschutzmassnahmen ist die verst├Ąrkte Nutzung von erneuerbaren Energien. Deshalb werden Projekte und Anlagen in diesem Bereich in verschiedenen L├Ąndern Europas von staatlicher Seite gef├Ârdert.

In der Schweiz bildet das im Januar 1999 in Kraft gesetzte Energiegesetz sowie die Revision dieses Gesetzes vom Jahr 2007 die Grundlage des Anspruchs auf kostendeckende Einspeisetarife. Die revidierte Energieverordnung legt die kostendeckenden Einspeisevergütungen für erneuerbare Energien fest und wurde per 01. Januar 2009 in Kraft gesetzt.

Aufgrund dieser F├Ârderung der erneuerbaren Energien durch eine zugesicherte kostendeckende Einspeiseverg├╝tung k├Ânnen nun Wasserkraftprojekte realisiert werden, welche aus wirtschaftlichen Gr├╝nden bisher nicht ausgef├╝hrt werden konnten.

Image