header image
Kleinwasserkraftwerk Buala, Salomonische Inseln
Standort: Provinzhauptstadt Buala, Santa Isabel, Salomonische Inseln
Bauherr: Solomon Island Electricity Authority (SIEA), Honiara
Kraftwerks-Daten: Ausbauwassermenge QA = 90 l/s
Gefälle netto Hn = 225 m
Leistung elektrisch Pel = 150 kW

Beschrieb:

Die Versorgung der Provinzhauptstadt mit elektrischer Energie erfolgte vor dem Bau des Wasserkraftwerkes mit Dieselgeneratoren. Der Transport des Dieselöls per Schiff, die Handhabung des Treibstoffes und der Unterhalt der Motoren war teuer und verursachte hohe Umweltrisiken. Das tropische Klima und die topographischen Bedingungen im Inselreich sind günstig für eine Wasserkraftnutzung. Die Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit GTZ unterstützte die Salomonische Regierung und SIEA in der Planung und der Realisierung von Kleinwasserkraftwerken. Die SKAT E&R / entec ag führte dieses Programm in der Zeit von 1993 bis 1996 durch. Neben Buala wurden insgesamt vier Standorte für Kleinwasserkraftanlagen im Detail geplant.

dam

Ausgeführte Arbeiten (durch heutige Mitarbeiter der Entegra):

Planung des Gesamtprojekts von der ersten Idee und Projektierung bis zur Bauleitung und Inbetriebsetzung.

storage bassin

Anmerkungen / Besonderes:

Umfassende Planungsaufgabe im Hochdruckbereich für professionellen Kunden der Elektrizitätsbranche
Tirolerfassung mit Sandfang an einem Bergbach mit Tendenz zu flash floods
Druckleitung DN 300 durch unwegsames Gelände
Herausforderndes Projektmanagement im entfernten Pazifik: Bauunternehmer von Fiji; Druckleitung (Guss) mit Helikoptertransport zur Verwendungsstelle; Pelton-Turbine von VATech Escher-Wyss / Andritz (vormals Sulzer Hydro); Steuerung von Entec, Schweiz, Finanzierung durch SIEA und deutsche EZ
 
tml>